Abendsonne im Kornfeld

Hallo Ihr Lieben!
Weiter geht’s mit meinen kleinen Heimatimpressionen. Auch heute gibt es wieder einen Blogeintrag mit viel Sonnenschein. :-)

Nach einem tollen Tag mit einer guten Freundin ging am Abend wieder wundervoll die Sonne tiefer. Wie ich Euch bereits im ersten Blogeintrag erzählt habe, war das Wetter in meinem Urlaub in der Heimat insgesamt sehr durchwachsen und gab es insgesamt nur vielleicht drei Abende, an denen die tiefergehende Sonne ihr wunderschönes warmes Licht auf die Natur niederließ. So nutzte ich auch diesen Abend, packte meine Kamera ein und zog los. Wieder zu Fuß, wieder einfach unsere Straße entlang. Diesmal aber mit einem Ziel: das Kornfeld mit den vielen großen Strohballen ganz in der Nähe.
Mit Strohballen habe ich fotografisch bisher noch nicht beschäftigt. An diesem Abend aber ging ich es an, genoss das Licht, die Ruhe. In einiger Ferne stand ein dunkles Reh und graste. Es schien die Ruhe des Abends genauso zu genießen wie ich. Einige Male schaute es auf zu mir rüber, senkte dann aber wieder den Kopf ins Gras. Als ich am Feld ankam saß ein Greifvogel auf einem der Ballen. Dieser blieb natürlich nicht sitzen, als ich näher kam.

Es war eine wundervolle Ruhe an diesem Abend, es war so wunderschönes Licht! Ich fotografierte ein bisschen, suchte nach interessanten Perspektiven, um die Strohballen in die Bilder einzubringen. Irgendwann, als die Sonne schon sehr tief stand, setze ich mich einfach auf’s Feld zwischen die Ballen, legte die Kamera in den Schoß, atmete tief ein und genoss einfach diesen Moment. Diese Ruhe, diese Weite des Feldes, diese friedliche Stimmung. Die Natur, die zur Ruhe gekommen ist, die Sonne, die immer tiefer gesunken war, der Himmel, der starke Wolken zum Besten gab, die mit dem Sonnenlicht ein wunderschönes Bild ergaben.
Momente wie diese – ich liebe sie, und ich brauche sie. Sie tun so gut und auch hier merke ich wieder, wie gut mir die Fotografie einfach tut. Ich erinnere mich gerne an diese kleinen Momente zurück, denn sie sind so wichtig. Diese kleinen Auszeiten, dieser kleine Moment „ich bin dann mal weg“, für kurze Zeit. Den Gedanken freien Lauf lassen und einfach mal abschalten. ♥

Schuhe Reh Kornfeld

Ich wünsche Euch einen wundervollen Sonntag!
Habt’s gut Ihr Lieben und bis bald,
Eure Verena :-)

Verenakamera

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.