Kategorie: Meine Fotografie

Moin Ihr Lieben!

Es ist Sommer in Hamburg, und zwar so richtig! Seit Wochen gibt es hier kaum Regen, nur Sonnenschein und strahlend blauen Himmel inklusive warme Temperaturen. Zugegeben, ich bin absolut kein Hitzemensch und auch mit 20/25C° vollkommen glücklich. Deshalb graute es mir auch ein bisschen vor der Fototour am vergangenen Sonntag mit dem lieben Michael.
Die Tour stand schon einige Zeit fest, die Wettervorhersage wechselte beinahe stündlich. 30°C und Sonnenschein – und dann eine Fototour durch Hamburg? Ahh… Nun gut, Michael hatte eine schöne Tour entsprechend dem Wetter geplant uund kurz vorher hieß es im Wetterbericht dann, 25°C und Wolken. Yipie! Die Sonnencreme konnte ich also zu Hause lassen, stattdessen kam sogar die Regenjacke mit. Man weiß ja nie.. Zusammengefasst: wir hatten perfektes Wetter am Sonntag! Es war bewölkt und die Temperaturen angenehm für diese Fototour. Und wer mich und meine Fotografie etwas kennt weiß, dass ich Wolken zum Fotografieren viel lieber mag als strahlend blauen Himmel. :-)

Michael und ich haben uns am Baumwall getroffen und sind dann erstmal eine kleine Runde durch die Hafencity gelaufen. Zugegeben, motivtechnisch gibt die Hafencity für jemanden wie mich, der ja doch eher Natur und Menschen fotografiert, nicht so viel her. Im Gegenteil, die Hafencity ist eine Betonwüste.. für so manchen Architekturfotografen sicher ein Paradies.
Wir zogen dann vorbei an der Hafencity Universität und verschwanden in den Tiefen der U-Bahn-Haltestelle. Passend zur vollen Stunde angekommen, bestaunten wir das Lichtspiel mit ausgesprochen interessanter musikalischer Untermalung. Die Lichtshow war ganz cool anzuschauen, die Musik dazu.. nun gut, wer’s mag.
Während unserer Tour durch die Hafencity versuchte ich, mich von der Stadt einfach inspirieren zu lassen, den Blick offen zu halten für die kleinen Motive.

Hamburg Meine Fotografie Menschen Natur Tiere

Hallo Ihr Lieben!

Am vergangenen Wochenende war ich mal wieder in der Heimat. Aktuell bin ich das recht regelmäßig alle drei bis vier Wochen. Es tut zwischendurch mal ganz gut, ein paar Tage, auch wenn es nur ein Wochenende ist, mal hier rauszukommen. Heimatbesuche sind für mich nach wie vor wie Urlaub, gerade jetzt bei dieser Jahreszeit. So auch am vergangenen Pfingstwochenende. Drei Tage strahlender Sonnenschein, wenig Termine, der Geburtstag meines Patenmädchens – sie ist jetzt schon 3, ist das nicht Wahnsinn?! IMeine freie Zeit habe ich mit lieben Menschen genossen, die Familie, die Freunde. Menschen, die so wertvoll sind und einem immer wieder zeigen, wie gerne sie Zeit mit einem verbringen. ♥
Natürlich war ich auch fleißig mit der Kamera unterwegs, wie kann es auch anders sein. Das Wetter, die Natur, die gefühlt immer noch ein bisschen in der explodierenden Frühlingsphase ist. Ein Gefühl von Sommer kam auf, ich habe mich in den Garten in den Schatten gelegt und das Sein genossen, die Vögel zwitschern, ab und an rauscht ein Trecker vorbei.. brumm! Haha, jedes Mal wieder so laut dass man sein eigenes Wort nicht versteht, aber es gehört einfach zum Landleben dazu! Das zu meiner kleinen Auszeit am Wochenende.

Meine Fotografie Meine Texte Natur Tiere

Hallo Ihr Lieben!

Der letzte Blogeintrag ist nun schon etwas her, da herrschte hier im Norden noch der klirrend kalte Winter. Inzwischen ist es überall Frühling geworden, aktuell verspüren wir schon ein Gefühl von Sommer.
Die ersten Frühlingsboten habe ich natürlich wieder mit der Kamera eingefangen. Anfang Mai habe ich ein langes Wochenende in der Heimat verbracht und die nahezu grün explodierende Natur genossen. In diesem Jahr kam war der Frühling ja gefühlt innerhalb von einer Woche komplett da. Es ist nach wie vor soo schön, wie grün alles ist, es tut der Seele so gut, diese Farben, diese Wärme. ♥

Am Samstag habe ich eine ausgiebige Radtour durch die heimatliche Pampa, wie ich es liebevoll nenne, gemacht. Mit dabei, selbstverständlich, die Kamera. Es ging zu meinen Wiesen und weiter mitten rein ins „Nichts“. An einer Wiese traf ich zwei junge Pferde, die total neugierig und sogar relativ zutraulich waren. Wer mich kennt weiß, dass ich gerne mal an Wiesen anhalte und die neugierigen Tiere streichle. Der Kontakt mit den Tieren, das Zutrauen was sie in diesem Moment zeigen, ist für mich pures Glück.

Meine Fotografie Natur Tiere

Moin Ihr Lieben!

Am vergangenen Sonntag war ich endlich mal wieder am Meer! Genauer gesagt in Travemünde an der Ostsee. So nah wohne ich am Meer und bin doch viel zu selten da. Am Sonntag hat mich der liebe Michael begleitet. Gemeinsam haben wir uns ins Auto gesetzt und auf den Weg gen Meer gemacht. Die Vorhersage versprach allerbestes Winterwetter.
Wie wohl niemandem entgangen ist, war es in den vergangenen Wochen viel und lange kalt hier oben im Norden. Zugegeben, ich habe mich bei den Temperaturen eher verkrochen und immer etwas im Warmen unternommen, an diesem Tag konnte ich mich nun aber nicht mehr vor der Kälte drücken. Also dick eingepackt und los ging’s.
Und was soll ich sagen.. der erste Blick auf’s Wasser, auf die Wellen… es war so schön! Und verdammt war das kalt! :D

Travemünde

Hamburg Meine Fotografie Menschen Natur Tiere

Hallo Ihr Lieben!

Am vergangenen Wochenende war ich mal wieder in der Heimat unterwegs. Natürlich war die Kamera mit an Bord. Zugegeben, die verstaubt aktuell etwas bei mir, da ich in der Woche durch die Arbeit die Zeit zum Fotografieren nicht finde und am Wochenende zurzeit anderweitig viel unterwegs bin. Das ist auch gar nicht weiter tragisch, da das Wetter eine schöne Fototour meist eh nicht zulässt. An diesem Wochenende aber hatte ich Glück und schon direkt bei meiner Ankunft stieg die Sonne immer tiefer. Am Freitag zu Hause angekommen also Auto abgestellt, Kamera geschnappt und direkt weiter, raus in die Natur. Und an meiner Wiese erwartete mich ein wundervoller Sonnenuntergang. Es war so schön! Sonnenschein, Abendlicht, inmitten der Natur, die langsam immer ruhiger wurde.. tief durchatmen, den Moment genießen, fotografieren. ♥

Meine Fotografie Natur Tiere

Hallo Ihr Lieben!

Das neue Jahr ist nun schon etwas vorangeschritten und ich hoffe, Ihr seid gut darin angekommen.

Für mich hat das neue Jahr sehr gut angefangen. Vor ein paar Tagen habe ich meine Abschlussprüfung zur Veranstaltungskauffrau bestanden und bin nun ausgelernt. Der Grund, warum ich mich vor zweieinhalb Jahren auf in den Norden gemacht habe. Wow, wie die Zeit vergeht! Ich bin nach wie vor super happy, dass es endlich geschafft ist. Nun beginnt das volle Arbeitsleben und ich bin gespannt, was das neue Jahr so mit sich bringt. Der Norden wird mich auf jeden Fall behalten. :-)

Meinen Weihnachtsurlaub habe ich in der Heimat verbracht. Nach der stressigen Prüfungszeit tat es so wunderbar gut, viel Zeit mit der Familie und den besten Freunden zu verbringen. Zeit nehmen, durchatmen, entspannen.
Natürlich war die Kamera wieder mit dabei und kam immer wieder zum Einsatz.
So richtig zum Fotografieren kam ich aber erst in der ersten Januarwoche, da habe ich die freie Zeit nochmal so richtig genutzt und genossen.
Natürlich durfte ein Besuch auf „meinen“ Wiesen nicht fehlen, auch wenn es echt nass war. Die Tage hat es fast dauerhaft geregnet und ich war froh, die trockenen Phasen nutzen zu können.

Meine Fotografie Natur Tiere