Der Frühling naht

Hallo Ihr Lieben!

Am vergangenen Wochenende war ich mal wieder in der Heimat unterwegs. Natürlich war die Kamera mit an Bord. Zugegeben, die verstaubt aktuell etwas bei mir, da ich in der Woche durch die Arbeit die Zeit zum Fotografieren nicht finde und am Wochenende zurzeit anderweitig viel unterwegs bin. Das ist auch gar nicht weiter tragisch, da das Wetter eine schöne Fototour meist eh nicht zulässt. An diesem Wochenende aber hatte ich Glück und schon direkt bei meiner Ankunft stieg die Sonne immer tiefer. Am Freitag zu Hause angekommen also Auto abgestellt, Kamera geschnappt und direkt weiter, raus in die Natur. Und an meiner Wiese erwartete mich ein wundervoller Sonnenuntergang. Es war so schön! Sonnenschein, Abendlicht, inmitten der Natur, die langsam immer ruhiger wurde.. tief durchatmen, den Moment genießen, fotografieren. ♥

Am Samstagmorgen ging es dann direkt weiter. Draußen war alles gefroren, also wieder Kamera geschnappt und raus in den Garten. Die ersten Schneeglöckchen habe ich gesichtet und die gefrorenen Pflanzen waren ebenfalls ein cooles Fotomotiv. Anschließend gab es dann ein schönes Samstagsfrühstück und ich habe zu Hause etwas gerödelt.


Am Nachmittag habe ich zusammen mit einer Freundin einen ausgiebigen Spaziergang gemacht. Es herrschten ausnahmsweise mal keine Minusgrade, sondern angenehme 8° plus und die Sonne schien. Es hatte schon fast den Eindruck eines ersten Frühlingstages. Hach, es tat so gut, die „Wärme“, der Sonnenschein, spazieren quer durch die Straßen der Heimat, mitten im Grünen. Natürlich begleitete die Kamera mich auch hier wieder und tatsächlich fand ich den Früühling! An einer Ecke standen ein paar Büschel Krokusse, hach was waren diese kleinen Farbkleckse inmitten der Natur schön! Da geht einem wirklich das Herz auf. Das sind diese kleinen Dinge, die wir wahrnehmen und an denen wir uns freuen sollten. :-)

Also Ihr Lieben, habt’s richtig gut und genießt den Sonntag!
Bis bald,
Eure Verena :-)

Sonnenuntergang

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.