Schlagwort: Nikon

Hallo Ihr Lieben!

Das alte Jahr hat sich verabschiedet und das neue Jahr ist schon wieder in vollem Gange.
Weihnachten und auch den Jahreswechsel habe ich in der Heimat bei meiner Familie und meinen Freunden verbracht. Nach einem sehr trubeligen Herbst tat diese dreiwöchige Auszeit vom Alltag hier im Norden mehr als gut. Abschalten, einfach mal gar nicht an die Arbeit und den Alltag denken, einfach entspannt in den Tag hineinleben, gute Gespräche mit Freunden und Familie führen, schöne Unternehmungen machen.
Zugegeben, das Wetter war in der ganzen Zeit eher herbstlich als winterlich und so schaut auch der Großteil meiner Fotos aus der Heimat eher herbstlich als winterlich aus.
An einem Tag aber, da schaute ich morgens vom Bett aus aus dem Fenster und alles war weiß. Über Nacht sind um die 10 Zentimeter Schnee gefallen, wow! Ich sprintete aus dem Bett, machte mich fertig und nachdem ich mit Schneeschüppen fertig war, machte ich einen schneeigen Streifzug mit der Kamera durch den Garten. Wahh war das toll! :-) So viel Schnee, alles weiß!
Am Nachmittag machte ich mit einer Freundin einen ausgiebigen Winterspaziergang über die größtenteils weißen Straßen, auch da war die Kamera natürlich mit dabei.
Es blieb leider bei diesem einen Tag Schnee, ansonsten herrschte tagelang grauer Himmel und Nieselregen. Aber da ist zu so einer Zeit nicht so schlimm, denn Weihnachten, die Tage „zwischen den Jahren“, verbringt man ja sowieso mehr im Haus als draußen. Und kleine Spaziergänge macht man auch im Nieselregen. :-)

Ich möchte Euch nun einen kleinen Querschnitt aus den Fotoergebnissen von meinem dreiwöchigen Heimaturlaub zeigen.

Meine Fotografie Natur Tiere

Moin Ihr Lieben!

Am vergangenen Samstag war es mal wieder Zeit für eine ausgiebige Fototour durch die Hansestadt!
Seit ein paar Wochen laufen die Weihnachtsmärkte in Hamburg und die habe ich natürlich auch schon fleißig mit Freunden besucht.
Zugegeben, so richtig in Weihnachtsstimmung bin ich aktuell noch nicht, damit bin ich aber, wenn man sich mal so umhört, scheinbar nicht alleine.
Dennoch sind die Weihnachtsmärkte in Hamburg jedes Jahr wieder toll. Am Samstag habe ich mich dann mit der Kamera auf den Weg in die Stadt gemacht um zum Einen die Möwen am Jungfernstieg und zum Anderen die Weihnachtslichter einzufangen. Bei typisch Hamburger Schietwetter lief ich am Jungfernstieg entlang, über die große Straße, lauschte der Weihnachtsmusik auf dem Balkon des Alsterhauses und lief einmal um die Binnenalster. Der Himmel war wolkenverhangen, der Wind pustete teilweise ganz ordentlich, ein paar Tropfen Regen. Also den Reißverschluss der Jacke weit hoch, den Schal nochmal etwas fester um den Hals wickeln und vor allem – Mütze auf. So ließ es sich aushalten.
Ich spazierte also um die Binnenalster, machte immer wieder ein paar Fotos. Schön war’s, wirklich. Aufgrund des Wetters war rund um die Binnenalster, abgesehen vom Weihnachtsmarkt natürlich, auch wirklich nicht viel los.

Hamburg

Hallo Ihr Lieben,

es war wieder etwas länger still hier. In den vergangenen Wochen hatte mich der Alltag voll und ganz im Griff, es war eine spannende Zeit.
Am vergangenen Wochenende war es dann mal wieder Zeit für einen kleinen Heimaturlaub. Ich nutzte das lange Wochenende und fuhr von Mittwoch bis Sonntag ins Münsterland in die Heimat. 
Während es hier in Hamburg schon seit einigen Wochen sehr herbstlich ausschaut und die Bäume schon stark ihre Blätter verlieren, ist es im Münsterland noch wirklich grün. Eigentlich etwas schade, denn ich hatte gehofft, ein paar tolle bunte Herbstfotos machen zu können.
Aber auch in Grün war dieser Heimaturlaub wundervoll. Es tat wirklich gut, mal wieder ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen und den Kopf etwas auszuschalten. Ich habe mich viel mit meiner Familie und guten Freunden umgeben, Zeit mit meinem Patenkind verbracht und natürlich machte ich auch zwei ausgiebige Fototouren mit dem Rad.

Meine Fotografie Natur Tiere

Moin Ihr Lieben!
Am Samstag war ich, wie in den letzten Wochen schon öfter, mal wieder zu einer kleinen Fototour in Hamburg verabredet.
Nachdem ich mich mit zwei ehemaligen Klassenkameradinnen in einem schnuckeligen Café in der Hamburger Innenstadt traf, zog ich anschließend mit einer von beiden zu einer Fototour weiter. Wir liefen gen Hafen, das Wetter war perfekt. Wind, Wolken, Grau in Grau und ordentlich Schwung auf der Elbe. Genau mein Wetter.
Mit Mütze und Schal bewaffnet stiegen wir auf die Fähre und schipperten entlang der Landungsbrücken, vorbei am Fischmarkt und dem Dockland hin nach Neumühlen. Dort stiegen wir von Bord und platzierten uns an einer Mauer, um ein etwas Langzeitbelichtung zu machen. Nachdem uns das dann irgendwann zu frisch wurde, gingen wir wieder an Bord und fuhren zurück gen Landungsbrücken. Während der Rückfahrt schipperte dann noch die große AIDA an uns vorbei. Zugegeben, ich kann den großen Dampfern nach wie vor nicht so viel abgewinnen, trotzdem ist es interessant, sie einmal zu fotografieren, die AIDA natürlich gerade aufgrund ihrer Bemalung. Natürlich wurde auch den Abreisenden oben auf den Decks gewunken, das ist dann eher das Schönere daran.
Zu Hause warteten dann die heiße Dusche und die Wärmflasche und heute heißt es, einen ganz entspannten, herbstlichen Sonntag zu verbringen. ♥

Hamburg Meine Fotografie Menschen

Hallo Ihr Lieben!

Ein paar arbeitsreiche Tage liegen hinter mit und so war es gestern mal wieder Zeit für einen kleinen Gedankenwechsel: eine Fototour durch die Hansestadt. Aktuell bin ich recht viel in Hamburg unterwegs und es ist toll. Immer wieder treffe ich verschiedene Menschen, mit und ohne Kamera, und lerne die Hansestadt immer mehr kennen und mögen.

Hamburg

Hamburg Meine Fotografie Menschen

Hallo Ihr Lieben!

Am vergangenen Sonntag habe ich mich mit dem lieben Michael erneut zu einer Fototour aufgemacht. Michael ist gebürtiger Schleswig-Holsteiner und kennt seine Umgebung inklusive Hamburg hier ziemlich gut. Und da wir beide die Hobbys Fotografie und Natur teilen, haben wir uns diesmal auf in die tiefe Natur Hamburgs gemacht. Die Boberger Dünen stehen schon länger auf meiner Locationliste für Hamburg, aber für eine Tour alleine fehlte mir da einfach der Antrieb. Also trafen Michael und ich uns am Sonntag am Hamburger Hauptbahnhof und fuhren gemeinsam weiter zu den Dünen. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten wir auch schon die Landschaft, die mit ein paar großen Feldern und einer etwas in die Jahre gekommenen Straße begann. Von weitem sahen wir schon die Segelflieger durch die Luft gleiten.

Hamburg Natur