Schlagwort: Fotoshooting

Moin Ihr Lieben!

Vor ein paar Tagen war es endlich mal wieder soweit – ich hatte wieder einen Mensch vor der Kamera! Genau genommen war es wieder die liebe Katharina Luba, die ich bereits an unterschiedlichen Locations schon vor der Kamera hatte. Wir wohnen beide im Norden und so bot es sich an, sich mal wieder für ein paar Bilder zu treffen – diesmal zog es uns in den Wald, eine neue „Location“ für unsere gemeinsamen Portraits.
Wir fuhren zusammen mit den Fahrrädern einfach querfeldein durch die Wälder hier in der Gegend und schauten, wo es uns für die Fotos gut gefiel. So verbrachten wir einen tollen Nachmittag im sommerlichen Wald, den uns die Sonne für ein paar Momente wunderschön erleuchtete.
Und nun zeige ich Euch ein paar Ergebnisse aus dem tollen Shooting. :-)

Menschen

Moin Ihr Lieben!

Im Sommer vergangenen Jahres hatte ich seit längerer Zeit mal wieder Menschen vor der Kamera. Die Menschenshootings haben sich seit meinem Umzug in den Norden sehr reduziert, was zumeist an der mangelnden Zeit liegt. Ich finde das schade, plane immer wieder, das Thema wieder mehr anzugehen, aber oft bleibt es doch dabei. Im Juni haben die liebe Katharina Luba und ich uns aber mal wieder für ein kleines Fotoshooting verabredet. Katharina stand schon öfter vor meiner Kamera, wir haben schon zu allen Jahreszeiten tolle Bilder produziert, die Ihr Euch hier, hier und hier anschauen könnt.
Um so ein Shooting mal etwas anders zu gestalten haben Katharina und ich uns den lieben Martin dazugeholt. Martin hat noch nicht viel Kameraerfahrung, hat seinen Job zusammen mit Katharina aber toll gemacht! Wir trafen uns am Norderstedter Stadtpark und liefen zusammen einmal um den See und anschließend durch die nahe gelegenen Wäldchen.
Wir hatten super Glück mit dem Wetter, strahlender Sonnenschein ließ den Norderstedter Stadtpark leuchten. :-)
Ich danke den beiden Models für Ihr Vertrauen und die wirklich tolle Zusammenarbeit und freue mich nun, Euch ein paar der Ergebnisse zu zeigen.

Hamburg Menschen Natur

Ihr Lieben,

diejenigen von Euch, die mich hier und in den sozialen Netzwerken ein bisschen verfolgen, wissen, wie sehr ich das Licht der Abendsonne liebe. Und in diesem Sommer haben wir ganz viel davon. Als ich vor fünf Wochen meinen Sommerurlaub in der Heimat verbrachte, traf ich mich erneut mit der lieben Katharina Luba zu einem Fotoshooting. Unter Vorhaben: Abendsonne, Gegenlicht.
Ich habe mir schon lange mal wieder ein ausgiebiges Fotoshooting mit einem Menschen im Gegenlicht gewünscht und freue mich sehr, dass Katharina von der Idee ebenfalls sehr angetan war. Ich fotografiere jedes Jahr viel Natur im Gegenlicht, ziehe durch die Wiesen und an Rändern der Kornfeldern entlang auf der Suche nach den kleinen wunderbaren Motiven in der Abendsonne.
Ein Mensch in der Abendsonne ist aber etwas ganz anderes, die Art der Bildgestaltung ist eine andere. Und so war dieses Fotoshooting mit Katharina für mich auch ein Ausprobieren, ein Austoben mit Kamera und Mensch im Gegenlicht.

Menschen

Ihr Lieben,

vor einigen Wochen habe ich mich mit der lieben Katharina Luba zu einem weiteren Fotoshooting getroffen. Unsere Location: Tecklenburg.
Tecklenburg, ein kleines beschauliches Städtchen nahe der Heimat, hatte ich schon länger als Shootinglocation im Kopf. Es gibt viele alte Mauern, Treppen, die Freilichtbühne, die interessante Bildgestaltungen erlauben.
Bei noch relativ kühlen Temperaturen trafen Katharina und ich uns auf dem Berg und zogen gemeinsam gen Innenstadt los. Wir ließen uns inspirieren von der Stadt, den alten Gemäuern und der etwas herbstlichen Atmosphäre der Stadt. Zugegeben, es war noch recht frisch, wollte der Frühling sich noch nicht so recht zeigen. Vom Regen jedoch wurden wir glücklicherweise verschont.

Unseren ersten längeren Fotohalt machen wir direkt an der Freilichtbühne. Rund herum gibt ein paar schöne Ecken und die Freilichtbühne selbst ist natürlich eine großartige Fotolocation!

Menschen

Ihr Lieben,

es ist nun schon eine ganze Weile her, dass die liebe Katharina Luba und ich uns zu unserem ersten gemeinsamen Shooting getroffen haben.
Katharina kommt wie ich aus dem Münsterland und dort sind wir uns in den vergangenen Jahren durch die Fotografie zweimal begegnet.
Durch Zufall kamen wir darauf, dass wir uns noch mal zu einem gemeinsamen Fotoshooting treffen können und ein paar Wochen später war es dann auch soweit. Im August letzten Jahres trafen wir uns in Bremen und fuhren in ein Teilstück des Containerhafens. Für mich eine ganz neue Location die mich auf den ersten Blick direkt begeistert hat, wow! Container standen schon lange auf meiner Locationliste und ich war dankbar, dass Katharina uns zu diesem tollen Platz gebracht hat.
Die dunklen Wolken im Nacken, legten wir los. Ich war bereits nach den ersten Bildern restlos begeistert von Katharina und ihrem Ausdruck. Wir nutzen die Motive, die uns der Containerhafen bot und tobten uns voll aus. Die dunklen Wolken kamen immer näher, der Wind wurde mehr. Das hielt uns bis dato aber nicht vom Shooten ab. Lediglich die ersten dicken Tropfen trieben uns dann zurück zum Auto und passend zum dicken Regenguss saßen wir im Trockenen.

Menschen

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich nochmal einen kleinen Blogeintrag von einem tollen Fotoshooting für Euch.
Die liebe Nora, die Ihr bereits von früheren Fotoshootings kennt, stand im Rahmen ihres eigenen Projektes im Oktober vor meiner Kamera.
Nora hat vor zwei Tagen ihre erste eigene EP herausgebracht. Zu diesem Werk durfte ich mit ein paar Fotos beitragen, was mich wirklich sehr freut. So ist es nach Matthias schon das zweite Musikprojekt, zu dem ich mit meinen Fotos einen Teil beitragen durfte. :-)

Die EP von Nora trägt den Titel „Jam Jar“, auf deutsch Marmeladenglas. Im Vorfeld haben wir überlegt, wie man diesen Titel bildlich umsetzen kann. Dann kam uns die Idee, das Marmeladenglas direkt mit in das Bild zu bringen und es mit vielen kleinen Zetteln zu füllen. Gesagt getan. Gemeinsam haben Nora und ich vor dem Shooting die Zettelchen geschnitten, gefaltet und beschrieben. Anschließend setzte Nora noch eine Lichterkette in das Glas und fertig war das Motiv.

Glas

Menschen