Frühlingswinter in Hamburg

Moin Ihr Lieben!

Nach nun einigen Naturbeiträgen wird es mal wieder Zeit für einen ausführlichen Hamburg-Blogbeitrag!
Vor zwei Wochen war das Wetter hier in Hamburg wunderbar sonnig und so traf ich mich mit einem Freund in der Hansestadt direkt an der Elbe. Da nur ich die Fotografin von uns beiden bin, lief die Fotografie eher nebenbei mit, der Hauptaugenmerk des Treffens lag auf der gemeinsamen Zeit.
Wir stiegen an den Landungsbrücken auf die Fähre gen Elbphilharmonie, erkundeten von dort aus etwas die Hafencity um dann halb zu Fuß und halb mit der Fähre gen Övelgönne zu reisen.Hamburg

Mein Plan war, ein schönes Fleckenchen zum Fotografieren des Sonnenuntergangs zu finden. Wir liefen von Övelgönne an der Elbe zurück zum Dockland, von wo aus wir uns den Sonnenuntergang anschauten.
Ich war im Sommer letzten Jahres schon einmal zum Sonnenuntergang auf dem Dockland, jedoch ging zu der Jahreszeit die Sonne hinter den Häusern unter. Daher war ich jetzt sehr begeistert, die Sonne direkt hinter den Kränen untergehen zu sehen. Es war ein schöner Abschluss eines tollen Tages. Nachdem wir den Abend oben an den Landunsbrücken ausklingen ließen, ging es ganz durchgefroren zurück nach Hause. So schön wärmend die Sonnentage auch sind, so kalt sind die Nächte dann doch noch.
So, und nun möchte ich Euch ein paar Bilder von dieser tollen Tour zeigen. :-)

Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg

Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg Hamburg

Genießt die Zeit Ihr Lieben!
Bis bald,
Eure Verena :-)

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.