Winterwonderland Norderstedt

Moin Ihr Lieben!

Der Winter hat nun vollends den Herbst abgelöst und beschert uns tatsächlich ein paar kalte und weiße Momente. In den letzten Wochen waren die Temperaturen regelmäßig im Minusbereich und für ein paar Tage gab es sogar Schnee, und das nicht zu wenig.
Es war herrlich, dabei zuzuschauen, wie die Natur innerhalb weniger Stunden immer weißer wurde. Wenn die Natur schneebdeckt ist, kehrt so eine ganz gewisse Ruhe ein. Alles ist gedämpft, die Landschaft wirkt selbst im Dunkeln irgendwie hell und es herrscht diese winterliche Stille.
Vor zwei Wochen dann war am Wochenende zu dem Schnee auch noch strahlender Sonnenschein gemeldet. So zog es mich schon recht zeitig am Samstagmorgen mit der Kamera in den Schnee. Ich fuhr in Richtung Airport, an dessen Landebahn auch das Ohmoor grenzt. Da der Flugverkehr nach wie vor sehr eingeschränkt funktioniert, war es auch direkt an der Landebahn herrlich ruhig und ich konnte das vollkommen verschneite Ohmoor richtig genießen. Die Sonne ließ den Schnee leuchten und zauberte wundervolles Licht durch den Wald. Etwa zwei Stunden war ich unterwegs, genoss das Stapfen durch den hohen Schnee und hielt immer wieder an, um Fotos zu machen. Zu der frühen Uhrzeit traf ich auch noch kaum Menschen, was ebenfalls sehr angenehm war. So konnte ich die Natur noch völlig entspannt ohne Menschen im Bild fotografieren.
Völlig happy und zufrieden und mit einer Menge Bilder im Gepäck fuhr ich zurück nach Hause, es war eine wundervolle entspannte Fototour durch den sonnigen Winter hier im Norden. :-)

Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee

SchneeSchnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee Schnee

SchneeSchnee

Habt es gut Ihr Lieben!
Bis bald,
Eure Verena :-)

Verena

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.