Heimaturlaub

Hallo Ihr Lieben!

Heute gibt es endlich mal wieder etwas von mir im Blog! Die vergangenen Wochen war recht viel los, privat sowie beruflich.
In meinem heutigen Blogeintrag möchte ich Euch von meinem wundervollen Sommerurlaub in der Heimat berichten und natürlich die passenden Fotos dazu zeigen. ♥

Ende Juni brach ich nach ein paar trubelreichen Wochen gen Heimat auf. Wer mich näher kennt, weiß, dass ich ein absoluter Land- und Heimatmensch bin. Ich mag die Hansestadt und ich mag es, ein Stück von zu Hause weg zu wohnen. Dennoch suche ich immer wieder meine Heimat auf, da hier das Landleben herrscht, ich hier die Natur so gut kenne und ich hier mal so richtig abschalten kann.

Heimat

Drei Wochen Sommerurlaub lagen vor mir und ich muss sagen, es ist genauso geworden wie ich es mir vorgestellt habe.
Im vergangenen Sommer war ich ebenfalls drei Wochen in der Heimat, in diesen drei Wochen hatte ich zwei Sonnenuntergänge. Das weiß ich so genau, da ich an diesen beiden Abend natürlich direkt mit der Kamera raus bin. Ich wusste, dass es die einzigen sind, denn den Rest der Zeit hat es Tag ein, Tag aus geregnet. Mein diesjähriger Sommerurlaub war das komplette Gegenteil. Ich habe soo viel im Garten gelegen, ein Buch gelesen, den Garten genossen, Sonnenuntergänge erlebt. Immer wieder die Kamera an meiner Seite, immer wieder durch die Gegend getigert auf der Suche nach Motiven. Ja, ich habe super viel fotografiert, vieles sind aber einfach Erinnerungsfotos, die fotografisch nicht herausstechen.

Viele Sommertage, viele Gartentage, viele Sonnenuntergänge, viel Fotografie, viel Familie. Es war so entspannend, ich habe die Zeit wirklich genossen und wieder Fotos gemacht, die mir persönlich viel bedeuten. Die schönsten Momente, am Abend, wenn die Natur langsam zur Ruhe kommt, es ganz leise wird, die Luft kühler wird und es nach feuchtem Gras riecht.. einige Abende zog ich mit der Kamera zu einer Wiese in der Nähe, fotografierte ein bisschen, setzte mich auf die frisch gemähte Wiese, schloss die Augen gen Sonne, atmete tief den Geruch des frischen Heus ein und lies mir den Wind durch die Haare pusten. Einzigartige Momente. ♥

Heimat

Ihr Lieben, ich muss ehrlich sagen, so viel gibt es gar nicht zu erzählen. Natürlich war ich auch des Öfteren unterwegs, aber da blieb die Kamera eher zu Hause. Die Zeit habe ich mit lieben Menschen verbracht, Abende mit guten Freunden im Garten, Herzenszeit mit meinem Patenkind, Familienzeit.
Ich bin sehr glücklich über einen so wundervollen und super entspannten Sommerurlaub mit so viel Sonnenschein und so vielen wunderschönen Sonnenuntergängen!
Nun habe ich eine Auswahl der entstandenen Bilder herausgesucht und freue mich, sie Euch hier nun zu zeigen.
Ich wünsche Euch viel Freude beim Anschauen. :-)

Heimat Heimat

Heimat Heimat

Heimat

Mittlerweile bin ich wieder seit vier Wochen am Arbeiten und voll und ganz im Alltag angekommen. Zugegeben, so viel Urlaubswirkung ist nun nicht mehr da, am vergangenen Wochenende habe ich nochmal ein Wochenende aufgefrischt, aber die Erholung bleibt wohl nur noch tief im Kopf hängen. Und diese Fotos geben mir eine sehr schöne und wertvolle Erinnerung daran. :-)

Ich wünsche Euch einen tollen Sonntag!

Bis bald,
Eure Verena :-)

 

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.