Naturflieger

Hallo Ihr Lieben!

Nach etwas längerer Zeit gibt es von mir mal wieder einen Blogeintrag!
Die letzten Wochen waren recht aufregend, die Wochenenden immer voll und auch in der Woche wurde es nicht langweilig. Aufgrund des Umzuges im Februar gab es immer noch etwas zutun.
Am vergangenen Wochenende hatte ich dann mal ‚frei‘. Am Samstag wälzte ich die Schulbücher und schaute schon da sehnsüchtig raus in Richtung Sonne.
Am Sonntag dann, als ich Morgens aufgestanden bin, aus dem Fenster schaute, die Sonne schien, mir ein strahlend blauer Himmel entgegen lachte, dachte ich, ja, heute gehts mit dem Rad raus!
Ich entschloss mich dazu, mit der Kamera in Richtung Flughafen zu fahren und was soll ich sagen.. es war eine grandiose Tour!Natur

Als ich am Zaun der Flughafenbahn ankam, wusste ich zunächst nicht ganz in welche Richtung ich dieses Mal wollte. Im Gestrüpp auf der einen Seite entdeckte ich einen schmalen Pfad und diesen ging ich dann mal entlang. Teilweise ging es ein wenig durchs Unterholz, da der Weg komplett unter Wasser stand. Rechts entdeckte ich hinter einem Hügel eine große Wiese. Diese kannte ich bereits von der Straßenseite, hatte sie aber bisher noch nicht ausgekundschaftet. Nun gut, die Straße war weit weg, die Wiese riesig und ich stand ja ganz am anderen Ende. Und es war herrlich! Diese Weite.. die Sonne schien, der Wind pustete leicht durch die Haare und ab und an kam hinter der Baumreihe ein Flieger hervor.
Ich schloss die Augen, atmete tief ein und genoss einfach. Genau das was ich brauchte nach den aufregenden letzten Wochen! :-)FliegerIrgendwann ging ich wieder zurück und beschloss, den Weg am Zaun der Bahn mal weiter entlang zu fahren. Es ging gefühlt immer tiefer in die Natur, aber gleichzeitig auch immer näher in Richtung Flughafen.
Bald war ich schon sehr nah am Startpunkt der Flieger, stand mitten in einem riesigen Moor, die Natur, alles Ton in Ton aber gleichzeitig richtig schön. Fotografisch widmete ich mich der Natur, und wenn es dann hinter mir lauter wurde, richtete ich die Kamera wieder auf die Bahn. Es war einfach nur gut!Natur

NaturIch stand dann an einer Stelle, wo man die Flieger nicht sah, bevor sie hinter dem mit Gestrüpp behangenen Zaun hervorkamen. Man hörte sie nur, richtete die Kamera ungefähr auf die Stelle und schaute, was dann hochkam.
Auf einmal, in einem Moment, ich richtete die Kamera wieder auf diese Stelle, an der die vorherigen Flieger schon recht hoch waren, hörte ich, dass da was Größeres kam. (nach ein paar Fliegern hat man das etwas raus… :D )

Und plötzlich erhob sich da, genau in meinem Kamerablickfeld, ein riesiger Vogel! Der Emirates B-777! (Ich kenne mich mit den Maschinen überhaupt nicht aus, wurde aber darüber aufgeklärt). Der größte Flieger, der am Hamburger Airport startet. Und der fliegt mir SO (!) vor die Linse!
Ich war baff. Nicht nur aufgrund des Fotos, sondern auch einfach aufgrund des Moments. Man rechnet damit dass der Flieger an der Stelle schon längst in der Luft ist, schaut nur durch den Sucher und plötzlich erhebt sich dieses Riesenteil genau vor einem! Krass! Das hat mich wirklich geflasht. (wie man vielleicht merkt.. :p)
Jetzt muss sicher der eine oder andere der das hier liest schmunzeln…. ;-)Emirates

EmiratesNun ja, ich war überglücklich über diese Fotos, über den Nachmittag, in der Sonne, mit dem Wind in den Haaren, der frischen Luft in der Nase. Es war herrlich! Und es tat sehr gut, zumal das Wetter in den letzten Tagen/Wochen hier im Norden doch eher bescheiden war.FliegerNun ja, es gibt da ja auch diese Spezies namens „Spotter“, oder „Planespotter“. Darauf wurde ich schon angesprochen, ob ich auch ’so eine‘ bin. Ähm nein. Eigentlich nicht. Zumindest zähle ich mich nicht dazu. Aber ich glaube der Stefan würde mir da jetzt wiedersprechen. :p
Also ja, mich fasziniert dieses Thema unheimlich, ich habe da echt Spaß dran gefunden, Flugzeuge zu gucken. In meiner Heimat gibt es auch einen Flughafen in der Nähe, aber das hat mich eigentlich nie interessiert. Erst als ich hier entdeckt habe, wie tief sie sind und wie cool das einfach ist.
Die Kamera habe ich dabei weil ich dieses Erlebnis einfach festhalten will. Es geht mir nicht um irgendwelche Maschinen oder so. Ich finde es einfach nur faszinierend und möchte diese Impression festhalten. :-)FliegerSo, und nun erzähle ich nicht weiter, sondern zeige Euch noch ein paar weitere Bilder von diesem herrlichen Nachmittag!Flieger

Flieger sw

Natur

Start

Start

Flieger

Flieger

Flieger

StartbahnIch wünsche Euch einen tollen, ganz entspannten Sonntag und sende Grüße aus dem Norden! :-)
Bis bald,
Eure Verena :-)

Verena

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.