Schlagwort: Heimat

Hallo Ihr Lieben!

Es ist soweit, das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Wie in jedem Jahr schreibe ich auch in diesem wieder einen kleinen Jahresrückblick. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es in diesem Jahr gar nicht so viel zu erzählen gibt. Ich habe viele Bilder herausgesucht, die im Laufe des Jahres entstanden sind und möchte nun ein bisschen erzählen. :-)

Das Jahr 2016 hat für mich besonders gut begonnen: ich habe meine ersten eigenen 4 Wände bezogen. Die WG, in der ich seit August 2015 gelebt habe, war für mich leider keine allzu gute Erfahrung, aber es war immerhin eine. Direkt nach meinem Weihnachtsurlaub im Januar besichtigte ich dann eine Wohnung und einen Tag später hatte ich dafür die Zusage. Ich war so glücklich und zog schon drei Wochen später ein! Hier in meinen eigenen vier Wänden fühle ich mich seehr wohl, habe mich gemütlich eingerichtet und seitdem ist es viel entspannter in vielerlei Hinsicht.

Ansonsten war das Jahr 2016 geprägt von meiner Ausbildung, die ich im August 2015 hier in Norderstedt begonnen habe. Ich habe viel gearbeitet, dadurch viele neue Erfahrungen gemacht und viele neue Menschen kennengelernt! Es hat wirklich Spaß gemacht und ich fühle mich noch immer sehr wohl hier oben im Norden.
Nichts desto trotz freue ich mich doch jedes Mal wieder, wenn ein Heimatbesuch ansteht. Und das waren in diesem Jahr natürlich einige. Ab und an hatte ich eine ganze Woche frei und konnte ein paar Tage länger in der Heimat sein, manchmal war es auch nur ein kurzes Wochenende. Manchmal waren nur 2 Wochen zwischen den Besuchen, oftmals waren es aber auch vier Wochen und mehr. Jedes mal ist es mir besonders wichtig, Zeit mit meiner Familie, mit meinen engsten Freunden und auch Zeit in der heimischen Natur zu verbringen.

Pi

Hamburg Meine Fotografie Menschen Natur Tiere

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich nochmal einen kleinen Blogeintrag von einem tollen Fotoshooting für Euch.
Die liebe Nora, die Ihr bereits von früheren Fotoshootings kennt, stand im Rahmen ihres eigenen Projektes im Oktober vor meiner Kamera.
Nora hat vor zwei Tagen ihre erste eigene EP herausgebracht. Zu diesem Werk durfte ich mit ein paar Fotos beitragen, was mich wirklich sehr freut. So ist es nach Matthias schon das zweite Musikprojekt, zu dem ich mit meinen Fotos einen Teil beitragen durfte. :-)

Die EP von Nora trägt den Titel „Jam Jar“, auf deutsch Marmeladenglas. Im Vorfeld haben wir überlegt, wie man diesen Titel bildlich umsetzen kann. Dann kam uns die Idee, das Marmeladenglas direkt mit in das Bild zu bringen und es mit vielen kleinen Zetteln zu füllen. Gesagt getan. Gemeinsam haben Nora und ich vor dem Shooting die Zettelchen geschnitten, gefaltet und beschrieben. Anschließend setzte Nora noch eine Lichterkette in das Glas und fertig war das Motiv.

Glas

Menschen

Hallo Ihr Lieben!

Heute habe ich ein paar kleine, persönliche Impressionen von meinem heutigen Fototag.
Mit dem Rad und meiner Kamera habe ich mich auf den Weg in den Wald in der Nähe gemacht, in dem ich nun schon länger nicht mehr war.
Es war herrlich. Die Sonne schien durch die Bäume und ließ den Wald leuchten. Stille machte sich breit, sobald ich den Wald betrat.
Ich suchte mir einen kleinen Pfad abseits, wo keine Menschen liefen, stellte das Rad ab, nahm die Kamera in die Hand und fotografierte ein bisschen. Heute hatte ich ein paar Herzen dabei, ein paar Motive, von denen ich mich inspirieren ließ.
Zwischendurch einmal tief durchatmen, den Wald riechen, dem Vogelgezwitscher rundherum lauschen. Es war wundervoll. ♥

Mit diesen Impressionen wünsche ich Euch einen wundervollen Abend! ♥
Bis bald,
Eure Verena :-)

Hamburg Meine Fotografie Natur Tiere